Essen, so schnell gemacht wie Fastfood, aber gesund und lecker

Ich bin eine von denen, die es oft einfach nicht schaffen. Ich schaffe so gerade eben die Top 3 meiner Aufgabenliste, je nachdem wie lebensnotwendig diese Punkte sind, und danach ist keine Energie für andere Sachen mehr übrig.

Gleichzeitig bin ich eine gewissenhafte Mutter, die sich darüber Sorgen macht, ob Emma genug Gemüse und Vitamine kriegt. Aber Emma isst einfach nicht mein Essen, wenn es gekocht und gemischt ist.

Zu einem Zeitpunkt, an dem nicht so viel Druck war, habe ich mir daher eine perfekte Strategie zugelegt, die schon seit vielen Monaten funktioniert und dafür sorgt, dass ich keinen Aufwand mit Kochen habe und wir trotzdem gesund essen.

Ich koche einfach nicht. Gar nicht. Alles, was ich koche, sind Eier in größeren Mengen, wenn ich irgendwann mal Energie dafür habe.

Sonst sorge ich einfach dafür, dass wir immer Folgendes im Gefrierschrank haben:

  • Wurst
  • Hühnerbrust
  • Frikadellen vom Metzger
  • Fischfrikadellen
  • Schwarzbrot vom Becker

Und ich sorge dafür, dass wir immer Folgendes im Kühlschrank haben:

  • Remoulade, Pesto, Hummus, Butter, Mayonnaise
  • Feta, Mozzarella, Käse, Lachs, Garnelen, Brotbelag
  • Verschiedene Arten Gemüse und Obst, die man leicht roh essen kann (z.B. Cherrytomaten in großen Mengen, Gurke, Paprika, unterschiedliche Beerensorten, …)

Jeden Abend nehme ich dann nach Bedarf Brot und Fleisch/Fisch aus dem Gefrierschrank und lasse es in der Mikrowelle auftauen. Ich nehme einige Handvoll Gemüse und Obst, spüle sie und schneide sie nach Bedarf in große Stücke und richte alles auf Tellern an. Dann dekoriere ich mit Pesto, Hummus oder Mayonnaise für mich und mit großen Mengen Remoulade für Emma. Bitte sehr. 5 Minuten Arbeitszeit und schon haben wir gesundes Essen.

Leider vergesse ich oft unser Essen zu variieren. Deswegen versuche ich manchmal Fotos vom Essen als Inspiration für die Tage zu machen, an denen mir Ideen fehlen. Ich werde mich bemühen, manchmal ein Foto von unserem Essen hier im Blog hochzuladen, vor Allem als Erinnerung für mich selbst daran, was man essen könnte. Guten Appetit.

 

Skriv et svar

Udfyld dine oplysninger nedenfor eller klik på et ikon for at logge ind:

WordPress.com Logo

Du kommenterer med din WordPress.com konto. Log Out /  Skift )

Google photo

Du kommenterer med din Google konto. Log Out /  Skift )

Twitter picture

Du kommenterer med din Twitter konto. Log Out /  Skift )

Facebook photo

Du kommenterer med din Facebook konto. Log Out /  Skift )

Connecting to %s