Ich kann mich selber zu fast allem überreden, wenn am anderen Ende nur ein etwas überproportioniertes Eis als Belohnung auf mich wartet.

Zu einem Vortrag über Stress und Autismus haben wir einen guten Rat des nicht-autistischen Sprechers bekommen: Es ist wichtig, gesund zu essen, und wir sollten versuchen, das gesunde Essen in sich selbst als Belohnung zu verstehen. Sein Beispiel war der Chia-Brei, den er sich jeden morgen zum Frühstück macht, wo er bei jedem Löffel den er isst, verinnerlicht, was er seinem Körper gerade Gutes tut.

Mir fehlt leider genau die emotionale Energie, die es mir ermöglichen würde, mehr als die ersten drei Punkte auf meiner To-Do-Liste zu erreichen. Es ist vielleicht auch eher eine Survival-Liste als eine To-Do-Liste und einer der 3 Punkte ist sicher duschen oder einkaufen oder andere Dinge, die man nicht umgehen kann.

Aber ich kann mich tatsächlich immer mal wieder selber motivieren, gesund zu essen und mich zu bewegen. Das klappt aber nur dann richtig gut, wenn es gar nicht als Punkt auf meiner To-Do-Liste auftaucht, sondern sich als Spaß-Aktivität einschleicht und mich daher keine Kraft kostet, sondern mir extra Energie gibt: Wenn ich als Belohnung ein Eis bekomme, das in Wirklichkeit ein kleines bisschen zu groß ist im Vergleich zu dem, was ich nach der Aufgabe eigentlich verdient hätte.

Wenn ich mir für jedes 10. Stück Gemüse das ich esse, 3 Kugeln Weiße-Schokolade-Lakritz-Zitronen-Eis der Ismageriet auf Amager (Dänemarks beste Eismacherei) gönnen darf (vorzugsweise mit extra Schlagsahne und Streuseln), ist ein guter Anfang gemacht. Wenn mir jedes Mal, wenn ich zu Fuß zur Arbeit gehe, statt den Bus zu nehmen, 3 Kugeln Lakritz-Sahne-Eis mit weißen Schokoraspeln obendrauf zusteht, dann ist die Entscheidung leicht getroffen: Ich gehe. Motivation leicht gemacht.

Natürlich funktioniert das nur dann, wenn ich auch genug Zeit habe, um zu gehen oder um nach dem 10. Gemüse bei der Ismageriet vorbei zu kommen und wenn ich nicht eh schon völlig entkräftet auf dem Sofa liege und mich selber kaum aufrichten kann.

Aber an den guten Tagen ist das eine ausgezeichnete Strategie, die zu mehr Lebensqualität führt. Und sie funktioniert auch mit LaGlace-Sahnetorte 🙂

Eis ist meine Geheimwaffe gegen den inneren Schweinehund. Was ist deine?

Skriv et svar

Udfyld dine oplysninger nedenfor eller klik på et ikon for at logge ind:

WordPress.com Logo

Du kommenterer med din WordPress.com konto. Log Out /  Skift )

Google photo

Du kommenterer med din Google konto. Log Out /  Skift )

Twitter picture

Du kommenterer med din Twitter konto. Log Out /  Skift )

Facebook photo

Du kommenterer med din Facebook konto. Log Out /  Skift )

Connecting to %s